Ferrari Market Letter

Eine, wahrscheinlich diejenige unter den Auto Zeitschriften zu einer einzelnen Marke, welche mit der höchsten Anzahl an Veröffentlichungen aufwarten kann, ist das US-Magazin ‚Ferrari Market Letter’. Nicht weniger als 927 Ausgaben sind es seit Januar 1976. Die FML – Publikationen erscheinen ungefähr vierzehntägig, alljährlich werden aber definitiv sechsundzwanzig Hefte, mit der für diese Auto Zeitschrift typischen gelben Einbandseite herausgegeben. Die ursprünglich bescheidene Anzahl von 131 Abonnenten ist im Laufe der Jahrzehnte auf ca. 5.000 Bezieher weltweit für die gedruckten Exemplare und für die Online Version angewachsen.
Der FML wird als "Bibel für den Ferrari-Fahrzeugmarkt" respektiert, hohe Wertschätzung erfährt er darüber hinaus wegen seiner informativen Artikel und Empfehlungen. Inhaltlich besteht das Heft zu ca. 90% aus Inseraten, welche dem Ferrari – Fahrzeugverkauf zuzuordnen sind. Kleinere Inseratkolonnen für Autoteile und Ersatzteile, Literatur und Memorabilia zur Marke sind auf den letzten Seiten jeder Ausgabe zu finden. Wer wissen möchte, wie sich der Wert seines Ferrari über dreieinhalb Jahrzehnte hinweg entwickelt hat, der ist bestens beraten indem er sich ganz einfach aus jedem Jahr ein Exemplar des Ferrari Market Letter aneignet und die darin befindlichen Verkaufsanzeigen durchstöbert. Der regelmäßig auf einer der letzten Seiten abgebildete Preisindex mit zeitlichen Abstufungen, zu etwa siebzig Modellen der Marke, ist eine weitere wertvolle Orientierungshilfe für Ferrari – Kaufinteressierte.

Schreibe einen Kommentar